DSM Buchbild gross

„Ich bin heute Abend aus einem einzigen Grund gekommen: Ihr sollt meine Vitalität spüren können, und indem ihr sie spürt, sollt ihr wissen, dass ich zu euch aus Dimensionen spreche, die jenseits der euch bekannten liegen . . . Das Grab ist nicht das Ende, denn wer so laut ist wie ich, spricht wohl kaum mit der Stimme des Todes!“

Seth
                                    

1970 erschien in den USA Jane Roberts’ fantastisches Buch THE SETH MATERIAL. 1986 wurde eine erste deutsche Übersetzung veröffentlicht, die allerdings teilweise recht stark vom Original abweicht. Zudem fehlt in ihr der aus 16 Seiten und über 30 Abbildungen bestehende Bildteil, auf den im ganzen Buch immer wieder verwiesen wird. Diese deutsche Übersetzung ist seit langer Zeit vergriffen. Jetzt erscheint daher im Seth-Verlag eine komplett neue Übersetzung von THE SETH MATERIAL – DAS SETH-MATERIAL.


1970 war für Jane Roberts und Robert Butts ein wichtiges Jahr: THE SETH MATERIAL wurde von Prentice-Hall veröffentlicht. Es war das erste Buch von Jane, in dessen Zentrum Seth und das Seth-Material standen. Für Prentice-Hall - ein Verlag, der bis heute vor allem auf die Herausgabe von akademischer Literatur spezialisiert ist - war die Veröffentlichung eines Buches, das sich so gar nicht an das wissenschaftliche Weltbild anlehnte, geradezu ein Wagnis. Aber dort arbeitete Tam Mossman als Redakteur. Er war dafür verantwortlich, dass neben THE SETH-MATERIAL auch alle anderen Bücher von Jane Roberts, Robert Butts und Seth bei Prentice-Hall veröffentlicht wurden. Er sorgte auch dafür, dass Prof. Raymond Van Over die Einleitung zu THE SETH MATERIAL schrieb. In einem Brief an Tam vom März 1970 schreibt Jane:


Rob und ich sind über Raymonds Einleitung hocherfreut. Du hattest recht, als ich mir unsicher war, ob es überhaupt eine Einleitung braucht oder nicht. Ray verfügt über ein ausgezeichnetes Wissen über den klassischen Hintergrund des Mediumismus usw. Vor ein paar Tagen besuchte er uns in Elmira mit seiner Frau. Es war sehr interessant. Sie las mir aus der Hand, machte es dabei aber lange nicht so gut wie Du. Danach hatten wir eine gute Seth-Sitzung, und wir mögen Ray sehr.

Das Paperback ist auf Amazon und in allen physischen Buchhandlungen bestellbar. ISBN-Nr.: 9783907833605
Das Ebook ist erhältlich auf Amazon.


Vor der Veröffentlichung von THE SETH MATERIAL schrieb Jane:


Mein Buch unterscheidet sich von anderen im parapsychologische Gebiet, indem es von einer außergewöhnlichen und einzigartigen persönlichen Sache handelt und daher nicht einfach eine Nacherzählung von Geschichten parapsychologischer Erfahrungen anderer Menschen ist. Die Natur von Persönlichkeiten wie Seth fasziniert die Menschheit schon seit Jahrhunderten, und ich habe das große Glück, für eine solche Persönlichkeit sprechen und dieses Phänomen aus erster Hand studieren zu können. Ich hoffe, durch eine Reihe von Büchern, die sich mit Seth befassen, einen wertvollen Beitrag an unser Wissen über die menschliche Persönlichkeit und die Möglichkeiten unseres Bewusstseins leisten zu können.


Seth unterscheidet sich völlig von den üblichen „Geistführern“ spiritistischer Kreise: Er ist viel sprachgewandter und intelligenter, und seine intellektuellen und psychologischen Fähigkeiten sind mit Sicherheit größer als meine eigenen. Ich finde, das Buch sollte einer größeren Öffentlichkeit und nicht nur auf dem „okkulten“ Markt bekannt gemacht werden, da es einen breiten Ansatz hat und für viele Menschen interessant sein könnte. Außerdem sind heute viel mehr Leute für das Thema der paranormalen Phänomene offen als früher. Das Seth-Material bietet jedem Menschen die Möglichkeit, seine eigene Individualität neu zu definieren – und Seth zeigt durch seine Aussagen und Handlungen, dass Persönlichkeit nicht von physischer Materie abhängig ist. Das kommt im Buch ja auch deutlich zum Ausdruck.


Bis das Buch aber 1970 veröffentlich wurde, ging das Manuskript viele Male zwischen Jane und Tam hin und her – natürlich alles mit der Schneckenpost. Verzögerungen gab es auch immer wieder, weil Jane und Rob sich eine einzige Schreibmaschine teilen mussten. Wenn Rob neue Seth-Sitzungen abtippte, war Jane daher blockiert und konnte nicht am Manuskript für DAS SETH-MATERIAL arbeiten. Schließlich waren Jane und Tam beide glücklich mit dem Buch, so dass es endlich veröffentlicht werden konnte. Jane und Rob, der natürlich maßgeblich an der Entstehung des Werks beteiligt war, waren sehr stolz auf das Buch, an dem viele Hoffnungen hingen.